Bart Frisuren

Chin Puff – schmaler Streifen, große Wirkung

Chin puff Symbolbild

Chin Puff – der Name ist Programm, denn diese Bartfrisur dreht sich hauptsächlich um das Kinn. Was genau ein Soul Patch hingegen sein soll, dürfte diverse Uneingeweihte zunächst vor ein Rätsel stellen Ein Aufnäher für die Seele? Der Chin Puff grenzt immerhin schon einmal ein, dass es ums Kinn gehen muss. So richtig einleuchtend wird’s aber erst mit dem Chin Strap – ein Streifen am Kinn also. Wir verraten Dir, was diesen Bartstyle von seinem breiten Bruder unterscheidet und worauf Du achten solltest, wenn Du dem lässigen Chin Puff selbst eine Chance geben willst!

Definieren wir zunächst einmal, was ein Chin Puff nicht ist: Ein Soul Patch. Gleichzeitig sind Ähnlichkeiten nicht zu leugnen: In beiden Fällen handelt es sich um Bärte, die mehr oder minder direkt an der Unterlippe ansetzen.

Der Soul Patch wurde ab den 1950ern zum Mainstream; besonders beliebt war er zunächst in der Musikerszene. Bekannter Träger war zum Beispiel der Bebop-Pionier Dizzy Gillespie. Legenden zufolge sollte der in die Breite gehende, behaarte Fleck unter dem Mundbereich das Ansetzen von Blasinstrumenten erleichtern.

Chin Puffs und das Pareto-Prinzip

Grob zusammengefasst besagt das aus der Wirtschaft bekannte Pareto-Prinzip, dass 80 Prozent der Wirkung durch 20 Prozent Aufwand erzielt werden. Im Grunde verhält es sich mit dem Chin Puff ganz ähnlich, denn genau wie der Soul Patch setzt er auf einen kleinen, aber starken Akzent unterhalb der Unterlippe. Statt einer horizontalen Ausbreitung geht der Chin Puff jedoch in die Vertikale: Der schmale Streifen verläuft je nach Geschmack ganz bis zur Kinnspitze, endet kurz vorher oder – besonders auffällig – erstreckt sich bis über den Hals.

Wie Du zum Chin Puff kommst

Da es sich beim Chin Puff um einen vergleichsweise simplen Bart handelt, fällt auch Dein Weg zum Ziel nicht allzu kompliziert aus. Zunächst empfiehlt es sich, die Gesichtsbehaarung bis zum 3-Tage Bart wachsen zu lassen. Bedenke: Je mehr Geduld Du in dieser Phase an den Tag legst, desto „fertiger“ ist Dein Chin Puff nach der Rasur.

Apropos Rasur: Gleichmäßigkeit ist das oberste Gebot, wenn Dein Kinnstreifen ausschließlich aus positiven Gründen zum Hingucker werden soll. Millimeter machen den Unterschied zwischen lässig und nachlässig! Steuere mit dem Rasierer Deiner Wahl also möglichst genau die Mitte des Kinns an, wenn Du die Haare links und rechts vom eigentlichen Chin Puff stutzt. Manchen Männern hilft es, die mittleren Zähne des Unterkiefers als Orientierungspunkt zu nutzen, um ein maximal symmetrisches Ergebnis zu erreichen.

Berühmte Vorbilder

Auch in der Popkultur hat der Chin Puff seinen Platz. Treuer Träger ist beispielsweise Singer-Songwriter Tom Waits, der bereits mit verschiedenen Längen experimentiert und gelegentlich den naheliegenden Übergang zum Anchor Bart genutzt hat. Der zeitlose Hollywood-Schönling Brad Pitt hat nahezu jeden Stil schon einmal zur Schau gestellt; Ehrensache also, dass auch er schon mit entsprechendem Kinnbart zu sehen war. James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan hingegen hat den Chin Puff zusammen mit einem auffällig gezwirbelten Schnurrbart getragen – eine Kombination, die auch Mel Gibson für sich entdeckt hat.

Für wen eignet sich der Chin Puff?

Der Chin Puff wirkt lässig und cool – zumindest, wenn er wirklich zu seinem Träger passt. Durch seinen meist schmalen, vertikalen Verlauf lässt dieser Style speziell die Nase und das Gesicht im Allgemeinen länger erscheinen.

Solltest du bereits entsprechende Merkmale aufweisen, ist der Chin Puff womöglich keine allzu schmeichelnde Wahl für Dich. Auch ein fliehendes Kinn bietet Dir keine optimale Grundlage. Breiten Gesichtern kann der Kinnstreifen hingegen eine attraktive Gelegenheit zur „Entschärfung“ dieser Eigenschaft bieten.

Grundsätzlich ist der Chin Puff jedoch ein dankbares Einsteigermodell: Vergleichsweise schnell kannst Du diesen Kinnbart wachsen lassen, um von dort aus verschiedene Kombinationen auszutesten. Darüber hinaus ist er ziemlich pflegeleicht, sodass selbst etwas längere Ausführungen mit etwas Bartwichse und gelegentlichen Scherenschnitten schnell in Form gebracht werden können.

 

Verwandte Beiträge