Bart Frisuren

Die Bartschablone – nützliches Tool oder sinnloses Gadget?

Mann hält sich Bartschablone an den Bart

Wenn du an eine Bartschablone denkst, hast du wahrscheinlich eine von zwei Reaktionen in dir. Entweder du willst sofort wissen, wo es die gibt und wie man sie benutzt. Oder du denkst dir, das ist nur was für Anfänger. Warum eine Bartschablone aber nicht nur was für Anfänger ist und trotz ihres seltsamen Aussehens eines der nützlichsten Tools für das Trimmen ist, das klären wir heute.

Was ist eine Bartschablone?

Eine Bartschablone ist eine Vorlage in der Form, die der Bart am Ende haben soll. Sie wird auf den Bart gelegt und alles, was rausguckt, schneidest du ab. Meist ist so eine Schablone aus Plastik oder Holz. Es gibt aber auch welche aus Metall. Die bekannteste Form ist die Schablone für eine Seite, mit der man die Wangenlinie sauber symmetrisch schneiden kann. Diese gibt es meist mit einer geschwungenen Kante. Es gibt auch Exemplare mit einem Knick zwischen Kotelette und Kiefer sowie Ausführungen mit beiden Varianten. Viele Schablonen bringen auch einen mehr oder weniger nützlichen integrierten Kamm mit.

Eine besondere Version der Bartschablone ist die für den Goatee oder Henriquatre. Darüber hinaus gibt es für andere Bartstile oft keine direkte Schablone zum Kauf. Entweder gibt es dafür dann Markierungen an den gängigen Schablonen oder eine Druckvorlage. Wie der Name schon sagt, druckt man sich die Vorlage dann selbst aus und schneidet sie sich aus. Der Nachteil liegt auf der Hand: Eine Papierschablone hält nicht lange.

Wie wendet man eine Bartschablone richtig an?

Die am einfachsten zu benutzende Version ist die transparente Plastikschablone. Bei dieser siehst du auch nach dem Anlegen noch, wie der Bart darunter aussieht. Suche dir zunächst einen Fixpunkt beim Ohr. An diesem legst du die Bartschablone an und drückst sie an das Gesicht. Dabei bedeckt die Schablone den Teil des Bartes, der am Ende stehen bleiben soll. Dann fährst du mit dem Trimmer die Kante entlang für den groben Schnitt.

 

Anschließend folgt mit dem Rasierer der Feinschliff. Manchmal erwischt man auf diese Art nicht alle Haare. Schneide dann einfach mit der Schere die Überbleibsel weg. Nimm dir gerade am Anfang die Zeit, um dich mit der Bartschablone vertraut zu machen.

Curved Cut & Step Cut

Die meisten werden sich für eine runde Wangenlinie entscheiden. Nur wenige Männer haben an den Wangen einen dichten Bartwuchs, der hoch genug für einen Stufenschnitt wächst. Für eine Kurve kannst du meist einfach die Kontur der Bartschablone nehmen.

 

Wenn du einen Step Cut tragen kannst, aber eine runde Schablone hast, drehe sie einfach um. Gute Bartschablonen haben auch eine gerade Seite. Diese setzt du zuerst an den Koteletten an und rasierst senkrecht nach unten, anschließend setzt du sie waagerecht an und trimmst den zweiten Abschnitt bis zum Mund. Wenn du Messhilfen hast, nutze diese dabei, damit du wirklich symmetrisch bist.

Wie trimmt man die Halslinie mithilfe einer Bartschablone?

Setze dafür die Rundung etwa einen Zentimeter über dem Adamsapfel auf die Haut. So, dass die Schablone senkrecht zur Haut steht, also von dir aus nach vorn absteht. Drehe sie dann zur einen Seite, bis du den Kieferknochen erreichst und rasiere alles weg, was darunter liegt. Anschließend dasselbe Spiel auf der anderen Hälfte.

Wie trimmt man die Koteletten mithilfe einer Bartschablone?

Setze die Schablone an der Schläfe an, idealerweise mit der geraden Seite nach vorn. Achte darauf, dass unter der Schablone keine Lücken sind und rasiere nun alles weg, was von aus der Bartschablone herausragt. Hast du eine große Bartschablone, die direkt von der Schläfe bis zum Mundwinkel reicht, kannst du Koteletten und Wangenlinie in einem Arbeitsgang erledigen.

Wie trimmt man die Wangenlinie mithilfe einer Bartschablone?

Setze das Ende der Bartschablone an deinen Mundwinkel an und drücke sie auf die Wange. Du kannst auch an der Kotelette ansetzen. Wichtig ist, dass sie bis zum Schnurrbart bzw. dem Mundwinkel geht. Nun wird alles wegrasiert, was oben aus der Bartschablone herausschaut. Wie schon bei der Kotelette am Ohr, suche dir einen Fixpunkt am Mundwinkel, damit du die Schablone auf beiden Seiten auf gleicher Höhe ansetzen kannst.

Mit etwas Übung wirst du bald feststellen, dass du mit der Bartschablone Ergebnisse wie beim Barbier erzielst, aber dafür nicht länger brauchst als für eine normale tägliche Rasur.

Verwandte Beiträge