Bartbürste stinkt – was tun?

Was tun, wenn die Bartbürste stinkt
Wenn deine Bartbürste stinkt, haben sich Bakterien und Schimmelpilze festgesetzt, Jetzt musst Du sie gut waschen! Denn der Duft überträgt sich sonst beim Bürsten direkt wieder in den Bart.
Daher erklären wir Dir im Folgenden, warum deine Bartbürste anfängt zu stinken, wie und womit du sie gründlich reinigst und wie du dem Gestank vorbeugen kannst. Außerdem erfährst Du, welche Reinigungsmittel Du auf jeden Fall vermeiden solltest, um an Deiner Bartbürste lange Freude zu haben.

Warum deine Bartbürste stinkt?

Es gibt hauptsächlich zwei mögliche Ursachen für das Stinken deiner Bartbürste:

  1.  Sporen
  2.  Bakterien
Die Sporen sind in dem Fall Schimmelsporen. Sie entstehen, wenn Hautschuppen, Haarfolikel oder Überreste vom Bartöl und anderen Pflegeprodukten in den Borsten zurückbleiben. Mit der Zeit fangen diese Rückstände an zu verwesen. Je intensiver du deinen Bart vor dem Bürsten mit Pflegeartikeln behandelst, umso mehr von denen bürstest du auch wieder heraus.
Wenn Du die Bürste nicht regelmäßig reinigst, zersetzten sich die wasserlöslichen Bestandteile bei Kontakt mit feuchter Luft. Auf diese Weise entwickeln sich Schimmelpilze, die sich durch Sporen vermehren. Schon ein leichter Luftzug reicht aus, um diese Sporen in die Luft und in deine Nase gelangen zu pusten, was einen stark säuerlichen Gestank mit sich bringt.
 
Bakterien zersetzten die organischen Reste, die in deiner Bartbürste hängen bleiben. Sie beginnen sofort mit ihrer Arbeit, auch wenn ihr Werk nicht sichtbar ist. So verarbeiten sie Haarfolikel oder Hautschuppen und hinterlassen ihre sehr bitter riechenden Ausscheidungen in diesem Prozess – ja, du hast richtig gelesen: Was du da riechst, ist Bakterienkacke! Spätestens jetzt möchtest Du Deine Bartbürste bestimmt gründlich putzen, oder?

In unserem Artikel „Bartbürste reinigen-Schritt für Schritterklären wir dir ausführlich, wie du deine Bartbürste richtig reinigst.

Wie häufig solltest du deine Bartbürste reinigen?

Reinige deine Bürste mindestens alle 2 Monate, wenn du damit den Bart ohne Pflegeprodukte bürstest und massierst. Mindestens monatlich, besser noch alle 2 Wochen, wenn dein gepflegter Bart anspruchsvoll ist und du regelmäßig eine Lotion, Creme oder ein Bartöl benutzt.

Womit solltest deine deine Bartbürste NICHT reinigen

Reinige deine Bartbürste bitte niemals mit ätzenden oder aggressiven Reinigungsmitteln. Diese vernichten zwar gründlich die Sporen und Bakterien und damit den Gestank, leider greifen sie aber auch die Borsten und das Holz der Bürste an.
Sowohl die Wildschweinborsten als auch vegane Borsten aus Agavenfasern werden von Desinfektionsmitteln, Säuren und Geruchsvernichtern aufgebrochen und beschädigt und brechen letztendlich ab. Dies kann beim Bürsten zu Schäden an deinem Bart und deiner Haut führen. Wenn oberflächliche Erreger durch kleinste Schnittverletzungen in die Haut eindringen, können sie eine Bartflechte verursachen. Dann müsstest du dich von deinem schön gepflegten Bart verabschieden. Daher reinige die Bürste niemals aggressiven Desinfektionsmitteln wie z. B.
 
Essig,
Chlor,
Zitronensäure oder
Alkohol wie im After Shave.
 
Wenn du diese Tipps befolgst und deiner Bürste mindestens monatlich ein Putzprogramm gönnst, bleiben die Borsten sauber. Des Weiteren verhinderst du langfristig, dass es überhaupt erst dazu kommt, dass deine Bartbürste stinkt.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen