ClickCease

Wie reinigst du deine Bartbüste?

Man wird mit einer Bartbürste Gepflegt.

So bleibt Deine Bartbürste sauber

Du lässt Dir einen Bart stehen und behandelst ihn regelmäßig mit einer speziell dafür geeigneten Bürste?
 
Sehr gut!
 
Auf diese Weise trägst du nicht nur einen gepflegten Bart, sondern auch deine Gesichtshaut wird massiert und du verteilst körpereigenen Talg und entfernst, was nicht in Deinen Bart gehört.
 
Je häufiger Deine Bartbürste zum Einsatz kommt, desto eher stellt sich allerdings die Frage:
 
Wie hälst Du das sauber, was Dich sauber hält? Hier erklären wir dir alle wichtigen Schritte, um deine Bartbürste zu reinigen..

Entferne alle Haare

Deine Bartbürste treibt erbarmungslos zusammen, was im Gesicht keine Miete zahlt. Daher solltest Du Deine Bürste alle paar Tage von diesen ungebetenen Gästen befreien, damit sie dir lange Freude bereitet.
 
Daher ist der erste Schritt der Reinigung der Bartbürste, die Enthaarung und Entfernung von Krümeln, Hautschuppen, Staubpartikeln, Reste der letzten Bartöl-Anwendung.
 
Dies gelingt am besten mit dem Ende eines Stielkammes oder einer Scherenklinge. Oder Du nimmst eine andere Bürste und bürstet mit ihr die Haare aus der Bartbürste aus.
 
Alternativ bieten Dir Fachgeschäfte spezielle Bürstenreiniger an, die an einen Fächerrechen in Miniaturform erinnern.

Zeit für ein Bad

Der zweite Schritt ist das Waschen deiner Bartbürste. Das heißt nicht nur die Entfernung möglicher Verschmutzungen. Die richtige Reinigung geht über das Entfernen sichtbarer Verschmutzungen hinaus. Das Waschen desinfiziert die Bartbürste zusätzlich und zerstört Bakterien.
 
Gib einen großzügigen Tropfen Bartshampoo, handelsübliches pH-neutrales Shampoo oder notfalls Seife auf Deine Bürste und führe eine Vorwäsche mit Deinen Fingern durch.
 
Verrühre dann das von Dir gewählte Pflegemittel in warmem Wasser und lege die Borsten der Bürste in dieses wohltuende Bad ein.
 
Nach wenigen Stunden entnimmst Du sie wieder und spühlst sie noch einmal unter fließendem Wasser ab.

Lass deine Bartbürste Trocknen

Jetzt muss Du Deine Bartbürste gut trocknen lassen. An einem perfekten Tag legst Du Deine Bartbürste nach dieser ausgiebigen Behandlung eine Weile in die Sonne, ehe sie wieder einsatzbereit ist. Lacht sie gerade nicht vom Himmel, tut es die Heizung allerdings auch.
 
Lediglich von der Verwendung eines Föhns, würden wir Dir eher abraten. Unter Umständen sind die beim Föhnen erreichten Temperaturen so hoch, dass die Qualität Deiner Bartbürste darunter leidet.

Pflege deine Bartbürste wie dein gepflegtes Aussehen

Der letzte Schritt der Reinigung ist die Pflege des Holzgriffes. Reibe ihn mit einem gut riechenden Öl ein. Am besten nimmst Du Teebaumöl, aber auch z. B. Leinenöl ist für das Imprägnieren von Holz geeignet. So bleibt der Griff deiner Bartbürste nach der langen Behandlung im Wasser geschmeidig.
 
Mit diesen einfachen Tipps für stellst Du sicher, dass Deine Bartbürste frei von verschmutzten Borsten und unangenehmen Gerüchen bleibt.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen